Wennigser Mark

Das kleine Dorfjuwel am Deister

 

 

 

Das kleine Dorfjuwel am Deister

Ein Juwel, das bereits seit rund seit 177 Jahren glänzt und Menschen in die Wennigser Mark zieht. Schon 1845 errichtete Georg V., König von Hannover, neben dem im Wald gelegenen Topiusplatz ein Schlösschen, um sich während seiner Jagdausflüge im Deister die rumpeligen Heimfahrten auf kopfsteingepflasterten Wegen ins königliche Schloss nach Herrenhausen zu ersparen. Schon bald danach, als 1875 eine erste Straße zwischen Egestorf und Wennigsen gebaut wurde, dauerte es nicht lange, bis auch einige seiner Untertanen die Qualität des Lebens am Deisterrand erkannten und anfingen erste Häuser zu bauen.

Seitdem ist unser „Dorfjuwel“ ein beliebter Wohnort, in dem heute rund 1.200 Menschen „gut und gerne“ leben. Die Märker bezeichnen ihren Ortsteil auch weiterhin liebevoll als „Dorf“, obwohl Landwirtschaft keine Rolle mehr spielt, dafür das Miteinander umso mehr. Ortsrat und zahlreiche Vereine sorgen mit vielfältigen Angeboten dafür, dass es den Märkern nicht langweilig wird.

Leider ist die Nachfrage nach Wohnraum in der Mark meistens größer als das Angebot. Doch eine Lösung ist in Sicht: Das Gelände der 1997 aufgegebenen Polizeischule wurde 2021 an einen Investor verkauft, der in bester Lage unterschiedliche klimaneutrale Häuser und Wohnungen in einem grünen Umfeld für ca. 500 Einwohner bauen wird.

Das „Juwel“ Mark wird dann eine neue Facette bekommen – wir Märker freuen uns darauf !

Neues aus der Mark

Ampel Egestorfer Straße

Eine Ortsbegehung mit den zuständigen Stellen hat am 25.5. ergeben, dass der ursprünglich für die Ampelanlage geplante Standort nicht funktioniert und die Ampel etwas versetzt werden muß. Sie wird jetzt in Höhe des alten DGH installiert. Die Planung soll im Herbst abgeschlossen werden, ein Termin für die Inbetriebnahme konnte uns noch nicht genannt werden.

Ihr Ortsrat

Infoveranstaltung zum Thema Wasserverbrauch im CZ

Am 30.6. um 19 Uhr informieren Maik Uhlen von den Harzwasserwerken und der Hydrologe Leonardo von Straaten im CZ umfassend zum Thema Wasser, u.a. über Wasserverfügbarkeit, Wasserverbrauch und Wasserkreislauf. Die Veranstaltung wird vom Spritzenhaus Wennigsen organisiert.

Wennigser Mängelmelder

Altreifen im Wald, überfüllte Mülleimer, Gehwegschäden oder ein verschmutztes Straßenschild ? Über den Mängelmelder  (www.wennigsen.mängelmelder.de) können Sie der Verwaltung mitteilen, wenn irgendwo etwas nicht in Ordnung ist. Im Rathaus werden die Meldungen dann priorisiert  und bearbeitet. Über eine Karte können Sie jederzeit sehen, welchen Bearbeitungsstand die gemeldeten Mängel haben.

 

Feste feiern im im Corvinus-Zentrum

Mit dem Corvinus-Zentrum (CZ) steht in der Wennigser Mark seit 2014 ein moderner Bau mit lichtdurchfluteten Räumlichkeiten, großem Dorfplatz und Boule-Bahn für Vereine, private und gewerbliche Veranstaltungen zur Verfügung. Eine moderne, gut ausgestattete Küche komplettiert dieses Angebot. Alle Räume sind barrierefrei. Die Räumlichkeiten sind von bis zu 100 Personen benutzbar. Auf der Startseite des CZ (www.corvinus-zentrum.de) ist auch ein Belegungsplan abrufbar, aus dem freie Termine zu ersehen sind.

Ansprechpartner für die Vermietung ist: Hilde Trierweiler, Tel: 05103 3336, eMail: Vermietung@Corvinus-Zentrum.de

 

Übersicht der Mark

null

Der Märker Ortsrat

Die Ortsratswahl im September 2021 hat vor allem eines gezeigt, Kontinuität und Anerkennung der Märker für die Arbeit des bisherigen Ortsrates. Durch das Ausscheiden von Dr. Wolf Gorka (CDU) war einer der fünf Sitze im Ortsrat freigeworden, den Jürgen Welk (Bd. 90/Grüne) erobern konnte. Holger Dorl (SPD), Martin Ast (SPD), Stefan Schröder (SPD) und Chris Lühmann (CDU) wurden souverän wiedergewählt.

 

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
16 - 15 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü