null

Planung Windräder hat begonnen

Am 13.6. haben die Verwaltung und das Unternehmen WPD informiert, wie es mit den Windrädern für Wennigsen weitergeht: Unter Berücksichtigung aller aktuellen Gesetze und Vorschriften wurde ermittelt, wie viele Windräder wo stehen könnten und wie viele/welche am Effektivsten wären. Wie bereits vor einigen Jahren mal angedacht, sind dies  vier Windräder mit 250 m Höhe westlich von Degersen und nördlich der Wennigser Mark hinter der Bahnlinie.

Aus dieser Prüfung ist ein Planentwurf entstanden, der jetzt im Bauauschuss und am 7.7. im Rat diskutiert wird. Hinweise daraus werden dann in einen vorläufigen Plan eingearbeitet, der im Rahmen von mehreren Veranstaltungen den Bürgern präsentiert wird um auch deren Hinweise aufzunehmen. Wenn daraus – vermutlich erst Anfang 2023 –  ein endgültiger Plan erarbeitet und durch den Rat final verabschiedet wurde, muß WPD alle baurechtlichen  Unterlagen zur Prüfung einreichen, bevor das Unternehmen bei einem Sub-Unternehmer Windräder beauftragen kann. WPD geht davon aus, dass die Anlagen daher erst 2026 zum Einsatz kommen werden.

Erfreulich ist, dass das Konzept von WPD für die Gemeinde einen Zuschuß von rd. 2,6 Mio. € für alle vier Windräder über die Laufzeit vorsieht und es geplant ist, dass sich Bürger gegen eine gute Verzinsung (aus heutiger Sicht 4%)  mit einem Darlehen an WPD an der Finanzierung beteiligen können.

Menü